YOUR BRAIN (Teil 2) – Der Präfrontale Kortex – KONZENTRATION, PLANUNG, IMPULSKONTROLLE

Der Präfrontale Kortex (PFC) ist der zuletzt entwickelte Teil unseres Gehirns. Beim Menschenbelegt er ungefähr das erste frontale Drittel des Gehirns. Bei einem Hund bspw. macht dieser zuletzt von der Evolution entwickelte Teil gerade einmal ungefähr ein Fünftel aus. Man könnte den PFC als Kontrollzentrum des Gehirns bezeichnen. Er beobachtet und führt unser Verhalten. Er ist Herr der sog. exekutiven Funktionen.

Dazu gehört unter anderem:

  • Fokus und Aufmerksamkeit auf bestimmte Dinge / Tätigkeiten
  • Zeitmanagement
  • Urteilen
  • Impulskontrolle
  • Planung
  • Organisation
  • kritisches Denken
  • Fähigkeit komplexere Probleme zu lösen
  • übersetzt die Stimmung des limbischen Systems in spürbare Gefühle, Emotionen und Worte
  • inhibiert das limbische System

Erhöhte oder zu niedrige Aktivität des PFCs kann unter anderem zu folgenden Dingen führen:

  • kurze Aufmerksamkeitsspanne
  • hohe Ablenkbarkeit (auch ADS)
  • reduzierte Impulskontrolle
  • Hyperaktivität (auch ADHS)
  • Schlechtes Zeitmanagement
  • Ständiges Aufschieben von Dingen
  • Schlechtes Urteilsvermögen
  • Probleme damit eigene Gefühle zu deuten / auszudrücken und Stimmungsschwankungen
  • Soziale Ängste / Prüfungsangst
  • Schwierigkeiten aus Fehlern zu lernen
        Ernährung

·       Magnesium (15-30 mgs)

·       Grüner Tee

·       Omega 3 (EPA)

·       Blutzucker stabilisieren

 

        Neurofeedback-Training

·       Z-Werte-; Theta down/ Beta rauf (ADS/ADHS)

·       High-Beta runter;  Beta runter/rauf

 

 

Mentales Training

·  Coaching (Purpose)

·  Meditation/Atmungsübungen (5-2-5     Methode)

– Graditude-Training es beruhigt / aktiviert PFC und das Limbisches System

·  HRV-Training

Bewegung:

Alles wo man sich auf Bewegung konzentriert (Transiente Hyperfrontalitätstheorie (THFT))

 

 

 

0 Kommentare zu “YOUR BRAIN (Teil 2) – Der Präfrontale Kortex – KONZENTRATION, PLANUNG, IMPULSKONTROLLE

Schreibe einen Kommentar